Führende 3D-Druckdienstleistungen

Zusammenfassung

Die Partnerschaft von Ricoh mit Alzheimer’s Research UK zeigt, wie der 3D-Druck als wichtiges Visualisierungswerkzeug genutzt werden kann, um das Bewusstsein für eine der größten gesundheitlichen Herausforderungen der Gesellschaft zu schärfen: Demenz. Aufklärungsmodelle, die für die Kampagne #DementiaUncovered der Wohltätigkeitsorganisation erstellt wurden, tragen dazu bei, die Krankheiten, die Demenz verursachen, zu erklären und das Bewusstsein dafür zu schärfen – am häufigsten die Alzheimer-Krankheit. Ziel ist es, den Menschen zu zeigen, dass Demenz kein unvermeidlicher Teil des Alterns ist und dass wir ihr durch Forschung ein Ende setzen können. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

das Problem

Demenz hat eine lähmende Wirkung auf das Leben so vieler Menschen. Mehr als 50 Millionen Menschen weltweit sind heute von Demenz betroffen, und einer von drei Menschen, die heute geboren werden, wird die Krankheit entwickeln, wenn es keine lebensverändernden Vorbeugungsmaßnahmen und Behandlungen gibt. Trotz der weiten Verbreitung von Demenz bleibt die mangelnde Aufklärung der breiten Öffentlichkeit ein Problem, da die Menschen fälschlicherweise glauben, dass man nichts dagegen tun kann. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

die Lösung

Die Auswirkungen von Demenz können verheerend sein, dennoch gibt es Derzeit gibt es keine Behandlungen, die die Krankheiten, die sie verursachen, verlangsamen, stoppen oder verhindern. Aber wir wissen, dass wir durch eine veränderte Sichtweise der Menschen auf Demenz und durch bahnbrechende Forschung investieren, können wir die lebensverändernden lebensverändernde Behandlungen bringen. 

Ricoh hat sich mit Alzheimer’s Research UK für die Kampagne #DementiaUncovered zusammengetan, um nicht nur das Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen, sondern auch zur Aufklärung der Öffentlichkeit beizutragen. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass Demenz durch Erkrankungen des Gehirns verursacht wird und nicht nur ein unvermeidlicher Teil des späteren Lebens ist.  

Eine Serie von 3D-gedruckten Gehirnen zeigt den krassen Kontrast zwischen einem gesunden und einem von Demenz betroffenen Gehirn. Aufklärungsinstrument für die Roadshows von Alzheimer’s Research UK im ganzen Land.

Die physikalischen Prozesse, die bei einer Demenzerkrankung ablaufen, lassen das Gehirn im Vergleich zum natürlichen Alterungsprozess bis zu viermal schrumpfen, und die 3D-Druckversionen veranschaulichen dies gekonnt.

Ricoh arbeitete mit Alzheimer’s Research UK und dem Schauspieler Simon Pegg zusammen, um einen eindrucksvollen Film zu erstellen, der 3D-Gehirnmodelle und die physischen Auswirkungen von Demenz auf das Gehirn visualisiert. Unter Verwendung echter anonymer Daten aus MRT-Gehirnscans und unserer 3D-Druckfähigkeiten zeigt der Film den physischen Unterschied zwischen einem gesunden und einem von Alzheimer, der häufigsten Ursache für Demenz, betroffenen Gehirn.

Das Video wurde bereits mehr als zwei Millionen Mal angesehen und kann hier angesehen werden:

Nach dem Erfolg dieses Films bauten wir gemeinsam auf diese Kampagne auf, indem wir Filme erstellten, die die realen Geschichten von Menschen mit verschiedenen Formen von Demenz und den Forschern, die an einer Heilung arbeiten, zeigen.

Wir sind stolz darauf, unseren Standort in Telford auch mit der Initiative „Printed Memories“ von Ricoh zu teilen. Seit 2018 verwandelt das Online-Portal digitale Fotos in Postkarten, die Freunde und Angehörige an einen von Demenz betroffenen Menschen schicken können, um ihnen zu helfen, mit ihren Lieben in Verbindung zu bleiben.

Obwohl große Fortschritte bei der Suche nach einem Heilmittel für Demenz gemacht werden, sind wir noch nicht am Ziel.  Aber durch die Kraft der Forschung werden wir die Zukunft verändern und Ricoh verpflichtet sich, unsere Unterstützung zu zeigen.

Zeugnis

Hilary Evans, Geschäftsführerin von Alzheimer’s Research UK: „Dementia Uncovered setzt unsere preisgekrönte Aufklärungskampagne fort, indem sie einen fesselnden Einblick in das Gehirn eines von Alzheimer, der häufigsten Ursache von Demenz, Betroffenen gibt. Es war faszinierend, mit Ricoh und ihrer Expertise im 3D-Druck zusammenzuarbeiten, um diese Idee zum Leben zu erwecken, um das Verständnis der Öffentlichkeit zu verbessern, aber auch um unseren Ehrgeiz zu zeigen, dem Herzschmerz, den Demenz verursacht, durch lebensverändernde Forschung ein Ende zu setzen.“

Brauchen Sie Hilfe?

Einerlei, ob Sie eine Werkstoffberatung oder Hilfe bei einem Angebot brauchen oder einfach nur mehr über die additive Fertigung erfahren möchten, wir sind immer gerne für Sie da.
  • Rufen Sie uns an.

    +44 (0) 800 304 7196

  • Kontakt

    Kontakt

    Senden Sie uns eine Anfrage