Ricoh SLS Process

SELEKTIVES LASERSINTERN (SLS)

Präzisionsdruck

SLS-Druck, auch bekannt unter der Bezeichnung Pulverbettfusion, gilt aufgrund großer Aufbauvolumen und der Verwendung diverser technischer Thermoplaste als das „Arbeitspferd“ der 3D-Druckdienstleister und ist damit die perfekte Wahl für die Serienfertigung und komplexe Freiformflächen für Serienanwendungen.


Wie funktioniert SLS?

Eine dünne Schicht aus vorgewärmtem Polymerpulver wird auf eine Aufbauplattform geschichtet und dann selektiv durch einen oder mehrere Laser aufgeschmolzen. Die Bauplattform wird nun um die definierte Schichthöhe abgesenkt und eine weitere Pulverschicht auf das Bett aufgetragen.

Ricoh SLS Process Diagram

Der Prozess wird wiederholt und das Material zu einem 3D-Objekt verschmolzen. Da SLS-Systeme kein zusätzliches Stützmaterial benötigen, können viele Teile mit dem gleichen Aufbau gleichzeitig zu günstigen Kosten bei minimalem Abfall hergestellt werden. Das unbenutzte Pulver kann aufgefrischt und wiederverwendet werden, was das SLS-Verfahren zu einem nachhaltigen Produktionsprozess macht.

SLS

SLS in Aktion

Lesen Sie, wie Ricoh dem Orthopädischen Krankenhaus von Robert Jones und Agnes Hunt geholfen hat, das Orthesendesign für Patienten zu verbessern

Brauchen Sie Hilfe?

Einerlei, ob Sie eine Werkstoffberatung oder Hilfe bei einem Angebot brauchen oder einfach nur mehr über die additive Fertigung erfahren möchten, wir sind immer gerne für Sie da.
  • Rufen Sie uns an.

    +44 (0) 800 304 7196

  • Kontakt

    Kontakt

    Senden Sie uns eine Anfrage