Cargill Protein Europe

Projektbezeichnung | Brathähnchen-Burger und Brathähnchen-Filets

Zusammenfassung | Dem Ricoh-Team lief das Wasser im Mund zusammen, als es einen führenden Anbieter von Brathähnchen bei der Verbesserung der Produktqualität und der Schulungspläne half – mit im 3D-Druck hergestellten Hähnchenfilets! 

Problem | Im europäischen Geflügelgeschäft ist Cargill ein führender Anbieter und Entwickler innovativer Geflügelprodukte für den Einzelhandel, große Gastronomieketten und Lebensmittelhersteller.

Angesichts der Wachstums- und Mitarbeiterzahlen musste Cargill eine Schulungsmethode finden, die den neuen Mitarbeitern vermittelt, wie sie die verschiedenen Sorten Hähnchenfilet leicht identifizieren können, bevor diese verschickt werden.

Lösung | Statt in den Schulungen echte Filets zu verwenden, was kostspielig, zeitaufwendig und mit viel Abfall verbunden gewesen wäre, bat Cargill Ricoh, eine Alternative in Form eines 3D-Drucks zu entwickeln, die wiederholt verwendet werden kann.

So gingen wir vor | Zuerst brachten wir unseren 3D-Scanner zur Cargill-Niederlassung in Wolverhampton. Innerhalb weniger Minuten waren die ausgewählten Hähnchenfilets mit jedem Detail als gescannte Daten erfasst, die direkt für den Druck verwendet werden konnten.

Aus diesen Daten fertigte das Team dann 15 erstaunlich realistische Repliken im SLS-Druck an.

Die im 3D-Druck hergestellten Filets waren bis ins kleinste Detail farbgetreu, selbst die Kräuter in der Panade waren erkennbar, so dass eine wirklich realistische Trainingshilfe verfügbar war.

Jetzt können die Auszubildenden von Cargill das Verpacken und Sortieren von Filets genau üben, ohne dass sie Fleisch in die Hand nehmen müssen und ohne dass Abfall entsteht. Nichts Besonderes, worüber man in helle Aufregung geraten müsste!

Cargill wandte sich an Ricoh, um eine nachhaltige Alternative mit Hilfe des 3D-Drucks zu entwickeln, die in Schulungen wiederholt verwendet werden kann, um wünschenswerte und unerwünschte Produkteigenschaften zu demonstrieren. Die 3D-Modelle werden auch als Referenz für die QS-Teams verwendet und sind daher ein wichtiger Bestandteil der QS-Prozesse.